X

Mandanten-Informationsbrief September

Aktuelle Themen sind:
- Steuergesetz 2012

Hier können Sie den kompletten Mandantent-Informationsbrief als PDF herunterladen

Mandanten-Informationsbrief Juli

Aktuelle Themen sind:
- eigener Hausstand bei einer doppelten Haushaltsführung

Hier können Sie den kompletten Mandantent-Informationsbrief als PDF herunterladen

Mandanten-Informationsbrief März 2012

Aktuelle Themen sind:
- 1% Reglung
- Grunderwerbsteuererhöhung

Hier können Sie den kompletten Mandantent-Informationsbrief als PDF herunterladen

Kapitalgesellschaften - Steuerrecht

Wir halten für das gesamte Leistungsspektrum hochqualifi- zierte interne und externe Spezialisten für Sie bereit. Diese agieren im Netzwerk immer innerhalb ihrer Kernkompetenz.

Das bedeutet für Sie die Nutzung der vollen Synergien des gesamten Netzwerkes und die Gewähr für jede Detailfrage eine fachlich versierten spezialisierten Ansprechpartner zu haben!

Hier eine Übersicht über die Themen und Leistungsspektrum der Kanzlei StB Martin Reiber für die steuerpflichtige Kapitalgesellschaft:

  • Beginn und Ende der Steuerpflicht
  • Kapitalersetzende Gesellschafterdarlehen
  • Vorabausschüttung
  • Einbringungsgeborene Anteile
  • Verdeckte Einlage
  • Betriebsaufspaltung
  • Überhöhte Gesellschafter-Fremdfinanzierung

Besonderheiten für die GmbH:

  • Stadien der Gründung einer GmbH deutschen Rechts

Besonderheiten für die AG:

  • Vorzüge und Nachteile der AG
  • Gesellschafts- und Aktientypen
  • Gründung der Gesellschaft
  • Satzungsgestaltung
  • Haftung der Gesellschafter und Geschäftsführer
  • Insolvenzgründe / Rangrücktritt
  • Mantelkauf
  • Verdeckte Gewinnausschüttung
  • Organschaft
  • Beschränkt steuerpflichtige Anteilseigner
Besonderheiten für die KGaA:
  • Die börsennotierte und nicht-börsennotierte KGaA
  • Grundkapital und Aktien
  • Persönlich haftende Gesellschafterin
  • Geschäftsführung und Vertretung
  • Aufsichtsrat
  • Hauptversammlung
 

Ihren individuellen Bedarf ermitteln unsere Berater im direkten Gespräch mit Ihnen.

Die kleine AG

Ende der 90er Jahre wurde das AktG dahingehend geändert, dass ent- gegen ursprünglicher Intensionen Einzelpersonen die Gründung von sogenannten 'kleinen AGs' ermöglicht werden. Im groben Überblick gleichen sich die Regel- und die kleine AG, im Detail sind allerdings Unterschiede zu beachten.

Unsere Experten für Kapitalgesellschaften haben sich für Sie eingehend mit dieser Variante der AG beschäftigt. Das bedeutet für Sie höchste Beratungskompetenz bei Gründung Ihrer kleinen AG.

Hier eine kurze Themenübersicht zur kleinen AG:

Anwendungsfelder:
  • Vor- & Nachteile der kleinen AG
  • Gesellschaftstypen
Gründung der Gesellschaft:
  •  Bargründung
  • Vorratsgesellschaft
  • Sachgründung
  • Nachgründung
Satzungsgestaltung:
  • Mindestinhalt
  • Gestaltungsgrenzen
  • Firma, Sitz, Gegenstand
  • Grundkapital, Aktien
  • Organ der Gesellschaft
  • Sonstige Bestimmungen


   

Gesellschaft mit beschränkter Haftung inkl. UG (haftungsbeschränkt)

Hier eine Übersicht über Themen und Leistungsspektrum zur GmbH:

- Rechtsgrundlagen

- Gründung
        Kapitalgründung
        Sachgründung
        GmbH i.Gr.
- Haftung
        des Gesellschafters
        des Geschäftsführers
        des geschäftsführenden Gesellschafters
- Kapitalersetzende Gesellschafterdarlehen
- Spezialfall: Einmann-GmbH
- Organe der GmbH
- Gesellschafterbeschlüsse & Stimmrechte
- Satzungsänderungen
- Geschäftsführung und Vertretung
- Ermittlung und Verteilung von Gewinn und Verlust
- Nachschußpflicht & Kapitalerhöhung
- Ausscheiden eines Gesellschafters
- Abtretung von Anteilen
- Beteiligungsquote
- Einbindung in Sonderkonstrukte (GmbH & Co. KG)

Kommanditgesellschaft auf Aktien

Hier eine kurze Übersicht über Themen und Leistungsspektrum zur KGaA:

- Rechtsgrundlagen
- Satzung
- Gründung
        Kapitalgründung
        Sachgründung & -einlage
        Umwandlung von Einlagen
- Rechtsstellung persönlicher haftender Gesellschafter
- Geschäftsführung und Vertretung
- Kündigung & Abfindung
- Organe der KGaA und deren Aufgaben, Rechte & Haftung:
        Aufsichtsrat
        Hauptversammlung
- Jahresabschluss und Gewinnverwendung
- Publikums-KGaA
        Kapitalerhöhung & Preisfeststellung
        öffentliches Angebot / Prospektierung
        Hinterlegung, Handelbarkeit, Börsenplätze, Publizitätspflicht
        Stimmrechte